Pferde - Physiotherapie

 

 

Meine Ausbildung zur Pferde-Physiotherapeutin habe ich am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie (DIPO) absolviert. 

Das DIPO wurde als erste deutschsprachige Ausbildungsstätte im Jahr 1997 von Beatix Schulte Wien gegründet und steht für eine fundierte und ganzheitliche Wissensvermittlung rund um die Gesundheit des Pferdes.

 

Um langfristig Höchstleistungen im Pferdesport erbringen zu können, und dazu gehört der Breitensport gleichermaßen wie der Leistungssport, müssen sich Physis und Psyche des Pferdes im Ausgleich befinden.

 

In einer physiotherapeutischen Behandlung spüre ich körperliche Dysbalancen auf und behebe sie, wenn möglich.

 

Bei akuten Fragestellungen solltest Du immer zuerst Deinen Tierarzt/Deine Tierärztin kontaktieren, nur er oder sie kann in solch speziellen Fällen eine Indikation für eine Physiotherapie stellen!

 

Ich bitte Dich für die Behandlung Deines Pferdes um einen geeigneten Zeitrahmen von rund 2 Stunden, um von Anfang an keinen Stress aufkommen zu lassen, denn dieser kann sich negativ auf das Befinden des Pferdes auswirken.

      

Ob eine Ergänzungstherapie sinnvoll ist, entscheide ich immer zusammen mit Dir, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

 

Ein ausführliches Protokoll rundet meine Behandlung ab.

Ergänzende Therapien

Foto: S. Kottmann
Foto: S. Kottmann

Akupressur

 

Ich verfüge über Grundkenntnisse der Akupressur, einem Arbeitsbereich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

 

Gerne unterstütze ich meine Physiotherapie durch Akupressur verschiedener Punkte, welche ich bei Interesse auch zur Selbstanwendung demonstriere.

 

Foto: S. Kottmann
Foto: S. Kottmann

Physikalische Therapie

 

Diese Therapieform umfasst den Einsatz thermischer oder mechanischer Therapietechniken.

 

Ich ergänze meine Behandlung sinnvoll, um eine Tiefenwirkung zu sichern und das Wohlbefinden Deines Pferdes zu steigern.

 

Beispielsweise wende ich eine spezielle energetisch wirksame Faszienrolle und feuchte Wärme in Form von Moorpackungen an.

 

Foto: S. Kottmann
Foto: S. Kottmann

Thermographie

 

Ich integriere Infrarotthermographie in meine Physiotherapie.

 

Eine Wärmebildkamera wandelt Wärmestrahlung auf der Körperoberfläche des Pferdes mittels eines Sensors in Bilder um, welche zur Diagnostik genutzt werden können.

 

Selbstverständlich stelle ich die Bilder Mit- und Nachbehandler/innen zur Verfügung! 

Foto: S. Kottmann
Foto: S. Kottmann

Leistungsdiagnostik

 

Zu einem ganzheitlichen Trainingsaufbau gehört eine professionelle Leistungsdiagnostik Deines Pferdes, um einen passenden und zielführenden Trainingsplan erstellen zu können.

 

Ich ermittle und analysiere mittels eines Polar-Systems mit Herzfrequenzsensor alle notwendigen Daten, um einer Überbelastung mit Folgeschäden vorzubeugen.

 

Eine Leistungsdiagnostik eignet sich im Bereich Rehabilitation genauso gut wie im gezielten Training oder zum Fettabbau bei übergewichtigen Pferden.